Abenteuerlich ins Land der Koka Pflanze! Endlich wieder zurück in Bolivien…

Bildschirmfoto 2019-02-06 um 22.15.23

Fünf Jahre hat es gedauert aber nun bin ich wieder zurück! Bolivien hat mich wieder und ich bin froh dieses schöne Land nochmals bereisen zu dürfen! Auch wenn die Anfahrt wortwörtlich sehr holprig und lange war (ca. 1300 km und dank 5 Polizeikontrollen noch innerhalb Paraguays mit komplett Durchsuchung aller Insassen und fast 2 stündiger Grenzkontrollen mit Ein- und Ausreiseformalitäten, dazu kommen noch die super schlechten Straßen und der nicht grad so gute Zustand des Busses). Da wundert es mich nicht, dass man 21 Stunden im Bus sitzt! Aber wir sind ja heil angekommen, den auch diesmal Pranken viel Jesus Aufkleber in allen Größen und Farben in der Windschutzscheibe. Wenn el Senor mit an Bord ist, dann passiert uns sicher nichts. 😀 Die Durchsuchung der Polizei war übrigens super stupide und schlampig durchgeführt und für mich völlig unverständlich, den wir sind nach Bolivien eingereist. Das heißt Coca ist hier legal und warum sollte man Coca von Paraguay nach Bolivien einführen, meines Erachtens völlig sinnfrei! Aber die Polizisten haben wie bei uns so oft nichts besseres zutun und vielleicht findet sich ja doch noch etwas illegales um die Korruption weiter voran zutreiben und um sich etwas Geld dazu verdienen zu können. 😊

Erstes Ziel für mich ist Santa Cruze la Sierra! Die Stadt liegt eher im Süd-Osten des Landes und ist für Bolivien, so wie ich es in Erinnerung habe, eher modern, jung und tropisch vom Klima. Die Temperaturen sind zwar immer noch sehr hoch (30 Grad), aber erträglicher als in Paraguay! Zum Glück mögen die Bolivianer genauso gerne Eis wie ich, somit bekommt man das wirklich an jeder Ecke. 😊

Ich bin hier auch wieder dank Couchsurfing gut untergekommen und wohne mitten im Zentrum bei meinem sehr herzlichen und hilfsbereiten Host namens Willy! Er ist immer gut gelaunt, erklärt mir sehr viel und trotz meines sehr schlechten Spanisch versucht er mir mit viel Geduld die Sprache näher zu bringen, den Willy spricht so gut wie kein Englisch! Das habe ich mir mit Absicht auch so ausgesucht, somit kann ich mich selbst nicht bescheißen und muss es irgendwie versuchen spanisch zu sprechen 😅

Heute war ich im nahegelegenen „Biocentro Güembe“, das ist eine Art botanischer Garten mit Schmetterlings- und Vogelhaus. Freundlicherweise hat mich Willy dorthin begleitet und wir sind mit seinem Auto dort hin gefahren, was mir natürlich eine weitere aufregende Taxifahrt erspart hat. Die Anlage war wunderschön und ist wirklich sehr zu empfehlen. Schöne alte Urwaldbäume, Hibiskus, Orchideen (die leider grad nicht geblüht haben), Affen, Schildkröten und viele freche Papageien. Besonders haben es mir die Blauaras angetan. Als wir um die Mittagszeit dann ein Bier zur Abkühlung genossen haben, haben wir noch einen kleinen Tucan entdeckt und beim spazieren gehen zuvor auch noch ein Faultier. Leider ist das Foto nichts geworden, da es einfach zu weit oben im Baum hing und man nichts erkennt. Aber dafür hat man ja seine persönliche i-Cam (eigene Erinnerung) 😊 Nach der erfolgreichen Besichtigung des Parks haben wir uns wieder auf den Weg zurück in die Stadt gemacht. Willy hat sich dann seine wohlverdiente Siesta gegönnt und ich bin auf Stadterkundungstour gegangen.

Bei voller Hitze, wenn die meisten Geschäfte geschlossen haben, da ja alle Siesta machen 😅  Na somit bin ich einfach ein bisschen durch die Straßen Santa Cruz’s gelaufen, hab mir ein Eis gegönnt (diesmal gab es Pomelo, Kokosnuss und Mango-Maracuya) und mich, wie die Einheimischen, ein bisschen an die zentrale Plaza gesetzt und dem Treiben drumherum zuzusehen. Und siehe da, ein Kolibri mitten in der Stadt, einfach wunderbar! Beim Rückweg habe ich noch einen kurzen Zwischenstopp im Minimercardo eingelegt um mir endlich meinen langersehnten Coca-Tee zukaufen, mich mit frischen Obst einzudecken und das traditionell leckere Granola für’s morgige Frühstück organisiert.

Ich bin einfach wieder hin und weg und freu mich auf die kommende Zeit in Bolivien! Ich denke die 90 Tage Visumfreienaufenthalt werde ich diesmal ganz und gar auskostet…

Klick einfach hier um dir alle Bilder meiner Reise in der Gallerie anzusehen!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s